Sales Manager Sales Director

Worin unterscheiden sich ein Sales Manager und ein Sales Director?

Immer wieder werden wir bei SalesPotentials von unseren Bewerbern nach dem Unterschied zwischen den Positionen Sales Manager und Sales Director gefragt. Die beiden Rollen verbindet einiges -aber Vorsicht- es gibt auch wichtige Unterschiede.

Ein Begriff – unterschiedliche Jobprofile

Beide Jobbezeichnungen sind aus dem Englischen entlehnt und besonders der Begriff Sales Manager wird im deutschsprachigen Raum nicht unbedingt mit einheitlicher Bedeutung verwendet. So kann es sich -je nach Definition- entweder um einen Vertriebsmitarbeiter mit oder aber ohne Personalverantwortung handeln. Konkret können also hinter demselben Begriff Jobangebote auf unterschiedlichen Hierarchieebenen stecken, was sich auf den Aufgabenbereich und entscheidend das Gehalt auswirkt. Im Einzelfall hilft hier nur das gründliche Lesen der Jobbeschreibung oder beim zuständigen Personaler direkt nachzufragen.

Hauptunterschied: Hierarchielevel und Gehälter

Der größte organisatorische Unterschied beider Rollen ist die Hierarchieebene, wobei der Sales Director der Vorgesetzte des Sales Managers ist. Dies beeinflusst die Personalverantwortung und das Gehalt beider Positionen entsprechend:

 

Sales Manager

Sales Director

 

Die Aufgaben von Sales Manager und Sales Director im Vergleich

Sowohl ein Sales Manager (mit Personalverantwortung) als auch ein Sales Director übernehmen leitende Positionen im Vertrieb, sodass sich die Aufgabenbereiche ähneln und überschneiden. Das Kerngeschäft im Sales ist das Verkaufen und so sind erfolgreiche Sales Manager wie auch Sales Director hervorragende Verkäufer. Branchen- und unternehmensübergreifend verbindet sie ihre Überzeugungskraft kombiniert mit fundiertem Know-How. Typische To-Dos im gehobenen Salesbereich sind:

  • die Steigerung der Absatz- und Umsatzzahlen
  • die Festlegung und Verhandlung von Verkaufskonditionen mit Neukunden
  • die Betreuung und Koordination von Bestandskundenkontakten
  • die Analyse des Umsatzes und der Verkaufszahlen
  • Erarbeitung neuer Strategien für Verkaufsgespräche

Darüber hinaus bringen beide Rollen folgende Aufgaben im Management mit sich:

  • Motivation des Teams
  • Erarbeitung und Absprache von Verkaufszielen für die Mitarbeiter
  • Mitarbeiterentwicklung

Neben diesen Gemeinsamkeiten haben beide Positionen inhaltlich oft einen unterschiedlichen Fokus. Für die Rolle des Sales Directors liegt der Schwerpunkt eher im Bereich der Strategieentwicklung  und des Controllings und weniger in der Umsetzung und im unmittelbaren Kundenkontakt.

SalesPotentials fördert Absolventen und Young Professionals und begleitet den erfolgreichen Einstieg in den Salesbereich.
Bei Interesse freut sich unser Team hier über Deine Bewerbung!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.