fbpx

Vertrieb ist nur verkaufen? Denkste! Vertrieb ist nicht gleich Vertrieb!

Home » Sales Management » Vertrieb ist nur verkaufen? Denkste! Vertrieb ist nicht gleich Vertrieb!
Sales | Lesezeit 5 min.

Der moderne Vertrieb ist jung, flexibel und kreativ. Bei Vollbeschäftigung werden Verkaufstalente mit Überzeugungskraft zu heiß begehrten Nachwuchskräften.

Willkommen in der Berufswelt!

Viele von euch wissen das wahrscheinlich nicht mehr, aber die Zeit, in der der klassische Vertrieb ausschließlich von der Kalt-Akquise bestimmt war, ist noch gar nicht so lange her.

Ein Bild, das vielen beim Wort Vertrieb in den Kopf kommt, ist das des immer eifrigen Staubsaugerverkäufers. Er verdient seine Brötchen mit hart erarbeiteten Provisionen und wird trotzdem nie wirklich reich. Diese Vorstellung gehört jedoch inzwischen wirklich der Vergangenheit an.

Vertrieb mal anders mit SalesPotentials

Im Digitalen Zeitalter hat sich das Aufgabenspektrum deutlich gewandelt und umfasst mittlerweile zusätzliche, interdisziplinäre Tätigkeiten. Inzwischen nutzen weltweit mehr als 2,5 Milliarden Menschen Soziale Netzwerke.

Das Internet ist zum zentralen Ort des Geschehens geworden, der alle ständig miteinander verbindet.Wir kaufen online ein, reden mit unseren Freunden, bewerben uns auf Jobs, buchen Reisen, mieten Autos, Wohnungen. Kurzum: Alle Lebensbereiche sind mit dem Internet vernetzt.

Daran haben sich auch die Jobprofile der Digitalen Wirtschaft angepasst. Sie bieten Dir ziemlich viele Möglichkeiten. Manchmal zu viele oder? Wir bieten Dir die Entscheidungshilfe!

Neue Herausforderung im Vertrieb?

Vertrieb wird zur Strategie

Um als Unternehmen am globalen, hart umkämpften Markt langfristig erfolgreich zu sein und sich von Konkurrenten abzusetzen, braucht man eine ausgeklügelte, zielgerichtete Sales Strategie. Diese stellt den Aufbau einer auf Vertrauen basierenden Kundenbeziehung in den Mittelpunkt aller Aktivitäten.

Sales Maßnahmen bespielen, anders als früher, diverse, unterschiedliche Online-Kanäle und lassen dem Mitarbeiter Freiraum für kreative Ideen.

So bildet Social Media häufig eine Schnittstelle, um den Endkunden zu erreichen. Der Konsument soll zusätzlich auf emotionaler Ebene vom eigenen Unternehmen überzeugt werden.

Der Sales-Mitarbeiter wird zur zentralen Schnittstelle zwischen Marketing und Produktmanagement und ist damit maßgeblich am Erfolg des Unternehmens beteiligt.

Anreize als besonderes Plus

Der gut ausgebildete, qualifizierte Arbeitnehmer hat die Wahl und damit die Qual. Unternehmen locken heute mit hohen Gehältern und extra Anreizen, die Dich zusätzlich motivieren sollen. Vom Monatsticket für die U-Bahn, vergünstigten Konditionen bei Sportclubs, Bonuszahlungen und täglich frischem Obst, warten häufig vielversprechende Teamevents auf dich. Neben der Arbeit in der Entwicklung ist der Vertrieb die Abteilung mit den höchsten Gehältern.

Beispiel aus der Praxis: Ben wird zum Super-Vertriebler

Ben hat vor einem Jahr sein Studium beendet und arbeitet mittlerweile fast genauso lang in seinem ersten Vertriebsjob. Schon früh hat er sein Talent für den Verkauf und das Networking entdeckt. Jetzt sitzt er in seinem schicken Büro eines aufstrebenden Berliner Jungunternehmens und freut sich innerlich mal wieder über die Vorzüge seines Jobs: Neben einem außergewöhnlich guten Gehalt und netten Kollegen hält das Office alles was das Herz begehrt für ihn bereit. Sein Arbeitstag ist alles andere als langweilig: Einige Akquise-Calls, danach ein strategisches Meeting mit Kollegen und anschließend diverse Außentermine bei Bestands- und Neukunden halten ihn auf Trab. Am frühen Abend wartet noch eine Meetup Gruppe auf seine Insights als Sales Manager und die Antwort auf die Frage, wieviel man wirklich im Vertrieb verdient.

Hier ein kleines Rechenbeispiel:

Monatliches Fixum                                                           + 3.000 €

Gesamtverdienst bei 100 % Zielerreichung                 + 1.500 €

(Bei 10.000 € Zielumsatz)

= 4.500 € mtl.

Außerdem organisiert Bens Arbeitgeber regelmässig Wettbewerbe, bei denen er bereits von unterschiedlichen Incentives, wie einem iPad, einem Wellness-Gutschein und einem Kurztrip nach Mallorca profitieren konnte.

Ein Beruf – tausend Möglichkeiten

Der Sales Bereich ist demnach nicht nur ein sehr modernes Arbeitsumfeld, das mit aktueller Technik, interessanten Tools und spannenden Methoden arbeitet, sondern ermöglicht auch nach Feierabend ein angenehmes Leben.

Wie hilfreich fandest Du diesen Artikel?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung: von 5 Sternen aus Bewertungen.

Es gibt noch keine Bewertungen, sei die erste Person mit einer Bewertung!

Neue Herausforderung im Vertrieb?

SalesPotentials ist eine der führenden Personalberatungen im B2B Sales in Deutschland. Wir besetzen regelmäßig Positionen zwischen 40 und 240 Tsd.€ Jahresgehalt. Unser Fokus: E-Commerce-, SaaS-, Fintech-, Online Marketing-, Medien- oder andere Wachstums-Unternehmen.

Weitere Artikel aus unserem Blog

Channel Management: Erfolgreiche Verwaltung der Absatzkanäle

Channel Management: Erfolgreiche Verwaltung der Absatzkanäle

Um herauszufinden, auf welchem Weg du deine Kunden am besten erreichst, solltest du Channel Management betreiben. Definition Beim Channel Management geht es um die Organisation und Verwaltung verschiedener Vertriebskanäle, über die ein Unternehmen seine Kunden...

Die Bedeutung von Körpersprache in Verkaufsgesprächen

Die Bedeutung von Körpersprache in Verkaufsgesprächen

Wir haben für dich ein paar Tipps zusammengestellt, wie du deine Körpersprache in Verkaufsgesprächen gezielt einsetzen kannst. Und auch, was dir die Körperhaltung des Kunden verrät. Was genau zählt als Körpersprache? Die Körpersprache setzt sich aus drei Komponenten...

Sales Funnel: Alles, was du wissen musst

Sales Funnel: Alles, was du wissen musst

Mithilfe einer gut geplanten Marketing- und Vertriebsstrategie kannst du potenzielle Kunden effektiv durch einzelne Phasen begleiten, bis sie zu einem Kauf bereit sind. Diese Phasen lassen sich mit einem Sales Funnel verdeutlichen. Wir erklären dir hier, warum jedes...