+49 (30) 610821600 info@salespotentials.com
Seite wählen
small_Vertriebslexikon-Bild-2

Point of Sale

Der Point of Sale (POS) bezeichnet die Schnittstelle zwischen Verkäufer und Kunde.

Point of Sale als tatsächlicher und virtueller Verkaufsraum

Dabei handelt es sich also um den Ort, an dem der jeweilige Verkauf konkret stattfindet, wie zum Beispiel ein Geschäft. Allerdings muss dieser Ort nicht zwangsläufig „greifbar“ sein. Virtuelle Räume wie Internetseiten und Online-Shops sind ebenfalls Points of Sale. Entscheidend ist also nur, dass eine Verkaufstätigkeit durchgeführt werden kann.

Bedeutung des Point of Sale

Der Point of Sale spielt für den Verkauf eine wichtige Rolle. So gibt es Experten, die sich zum Beispiel mit dem Design von Verkaufsprozessen im Online-Bereich beschäftigen, um die Conversion-Rate bei Geschäftsanbahnungen zu optimieren. Das Interesse der Kunden soll dementsprechend durch die Optimierung des Verkaufsraumes in eine Kaufentscheidung umgemünzt werden. Gleiches gilt auch für den direkten Vertrieb über Handelsvertreter im B2B. So setzt man bestimmte Verkaufstechniken ein, wie zum Beispiel die Miller-Heimann Methode, die die Kommunikation mit dem Kunden so steuern, dass auf den Verkaufserfolg gezielt hingewirkt wird. Gleichzeitig wird der POS manchmal auch genutzt, um ein zusätzliches Bedürfnis zu schaffen. Oft ergeben sich Möglichkeiten für so genanntes Cross-Selling: Ist man im Verkaufsgespräch mit dem Kunden, lassen sich ergänzende Produkte einbinden, die komplementär zur eigentlich angebotenen Leistung sind.

Neue Herausforderung im Vertrieb?

SalesPotentials ist eine der führenden Personalberatungen im B2B Sales in Deutschland. Wir besetzen regelmäßig Positionen zwischen 40 und 240 Tsd.€ Jahresgehalt. Unser Fokus: E-Commerce-, SaaS-, Fintech-, Online Marketing-, Medien- oder andere Wachstums-Unternehmen.

Dein kostenfreies Ticket fĂĽr den Online-Karrieretag!

Zu unseren offenen Jobs

offene Vakanzen
10 Tipps fĂĽr einen Einsteiger im B2B Sales

10 Tipps fĂĽr einen Einsteiger im B2B Sales

1. Ziele zuerst Du fragst dich, wo du anfangen sollst? Fange beim Ergebnis an (z.B. 20.000 € Umsatz pro Monat) und arbeite dich dann Phase für Phase nach vorne. Es ist wichtig, dass du zuallererst deine Ziele kennst und deine eigenen Leistungen damit vergleichst. Wie...

SaaS Sales – Die wichtigsten Fakten kompakt (2019)

SaaS Sales – Die wichtigsten Fakten kompakt (2019)

Was ist SaaS? Erinnerst du dich an früher, als du noch über CD-ROMs Softwares auf deinen Computer geladen hat, auf die du dann nur Zugriff von einem einzigen Gerät hattest? Dank SaaS sind diese Zeiten vorbei. Heutzutage wird die Software in der Cloud durch den...