+49 (30) 610821600 info@salespotentials.com
Seite wählen
Vertriebslexikon

Social Selling

Social Selling ist die Bezeichnung für den Vertrieb über Social Media, also Plattformen wie Twitter, Facebook, YouTube, etc. Nicht zu verwechseln ist der Begriff mit Social Media Marketing. Beide Aspekte ergänzen sich vielmehr.

Durch die Wichtigkeit sozialer Medien und ihre große Reichweite sowie der Verlagerung hin zum Onlinehandel, gewinnt das Social Selling zunehmend an Bedeutung: Bei klassischen Internetkäufen steuern Kunden den Verkaufsprozess weitestgehend selbst. Mit dieser Methode können Verkäufer dagegen sehr früh Einfluss auf den Kaufprozess nehmen. Nicht nur der Zeitpunkt ist entscheidend, die Methode durch das präzise Targetting der Zielgruppe auch sehr effizient.

Zumeist kommt Social Selling im B2C Bereich zum Einsatz. Professionelle Einkäufer im B2B Bereich arbeiten bei der Auswahl ihrer Geschäftspartner eher nicht mit Social Media – zumindest nicht bewusst.

Neue Herausforderung im Vertrieb?

Drei Kernaspekte des Social Selling

  1. Kontaktaufnahme mit potenziellen Kunden:
    Soziale Medien erleichtern die Generierung von Leads. Einerseits durch erhöhte Reichweite, andererseits durch Verfügbarkeit der Kundeninformationen. Hieraus lassen sich Kundenprofile erstellen.
  2. Personal Branding erlaubt es beim Social Selling die Kauferfahrung durch Individualisierung zu optimieren.
  3. Pflege von Kundenbeziehungen (auch CRM). Der Kontakt zum Kunden kann durchgehend gehalten werden – selbst nach Verkaufsabschluss.  AuĂźerdem ist es möglich, den Kunden spezifisch zu beraten und Informationen und Neuigkeiten zu kommunizieren.

Das könnte dich auch interessieren:

Social Selling – 5 Möglichkeiten wie Du soziale Medien im B2B Vertrieb effektiv einsetzt

Wie hilfreich fandest Du diesen Artikel?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung: 5 von 5 Sternen aus 2 Bewertungen.

Es gibt noch keine Bewertungen, sei die erste Person mit einer Bewertung!

Zu unseren offenen Jobs

No-Code Plattformen

Neue Herausforderung im Vertrieb?

Karriere im B2B Vertrieb: Start-up oder Scale-up?

Hier ist ein Ăśberblick ĂĽber die Inhalte des Webinars. Es gibt drei grundlegende Bereiche, die du beachten solltest, wenn du ĂĽberlegst, bei einem Wachstumsunternehmen anzufangen. Grundlage Wichtig fĂĽr die Unterscheidung ist, ob ein Unternehmen bereits eine Finanzierung...

5 Fehler, die du beim Jobwechsel im Software Sales beachten solltest

5 Fehler, die du beim Jobwechsel im Software Sales beachten solltest

Hier ist eine Zusammenfassung zu den 5 Fehlern, die du beim Jobwechsel im Software Sales vermeiden solltest: 1. “SaaS ist doch alles gleich“ Im SaaS-Umfeld gibt es zahlreiche Nuancen. Zum Beispiel unterscheidet sich der Verkauf von Software im Mietmodell erheblich vom...