+49 (30) 610821600 info@salespotentials.com
Seite wählen
small_Vertriebslexikon-Bild-2

Vertriebsingenieur

Vertriebsingenieur: Definition

Beim Vertriebsingenieur oder Sales Engineer handelt es sich um einen Mitarbeiter im Vertrieb, der über tiefes technisches und betriebswissenschaftliches Fachwissen verfügt. Voraussetzung ist dabei meistens ein entsprechendes Studium in einer Ingenieurwissenschaft wie Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurswesen. Weil Sales Engineers besonders oft sehr komplexe Produkte oder Dienstleistungen verkaufen, sind sie häufig im B2B Sales beschäftigt.

Was macht ein Vertriebsingenieur? – Die Aufgaben

Im Vergleich zu anderen Mitarbeitern im Vertrieb verfügt der Vertriebsingenieur über besonders tiefe Fachkenntnisse, die üblicherweise das Produkt oder die Dienstleistung betreffen. Dazu gehört auch, dass sich dieser Mitarbeiter besonders gut mit dem Einsatz und der Benutzung des zu verkaufenden Produkts auskennt. Vor diesem Hintergrund arbeitet er mehr als Berater als andere Vertriebler. Zu seinen Aufgaben gehören außerdem

  • das Erstellen von Angeboten,
  • Preis- und Vertragsverhandlungen,
  • die Akquise und
  • das Closen von Deals.

Daneben ist es insbesondere für Vertriebsingenieure wichtig, sich regelmäßig fortzubilden, um auf dem neusten Stand ihres Fachbereiches zu sein.

Ein Vertriebsmitarbeiter in dieser Position wird außerdem oft im Aftersalesbereich eingesetzt, um den Kunden nach dem Kauf kompetent zu beraten. In diesem Fall gehören auch das Reparatur- und Beschwerdenmanagement in den Aufgabenbereich des Vertriebsingenieurs.

Welche Eigenschaften und Fähigkeiten sollte ein Vertriebsingenieur haben?

Für Vertriebsingenieure ist es besonders wichtig, die perfekte Balance aus Verkäufer und Berater zu finden. Dieser Vertriebsmitarbeiter sollte inhaltlich Experte auf seinem Gebiet sein. Dazu gehört auch, dass er im Beratungsgespräch nicht in erster Linie verkauft, sondern die Herausforderung des Kunden durch Zuhören versteht. Erst anschließend entwickelt er eine Lösungsstrategie und damit ein Angebot. Zu den wichtigsten Eigenschaften gehören daher:

  • Verkaufstalent
  • hervorragende Kommunikationsfähigkeiten
  • Fachkompetenz
  • Organisationstalent

In den meisten Fällen ist ein abgeschlossenes Studium die Voraussetzung für die Tätigkeit als Vertriebsingenieur. Zu den passenden Studiengängen gehören zum Beispiel Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau oder Elektrotechnik. Fremdsprachenkenntnisse werden in diesem Job ebenfalls sehr gerne gesehen.

Wieviel verdient ein Ingenieur im Vertrieb – Das Gehalt

Das Gehalt des Vertriebsingenieurs hängt maßgeblich von Branche, Berufserfahrung und Unternehmen ab. Im Durchschnitt beträgt es etwa 64.500 EUR im Jahr.

Neue Herausforderung im Vertrieb?

SalesPotentials ist eine der führenden Personalberatungen im B2B Sales in Deutschland. Wir besetzen regelmäßig Positionen zwischen 40 und 240 Tsd.€ Jahresgehalt. Unser Fokus: E-Commerce-, SaaS-, Fintech-, Online Marketing-, Medien- oder andere Wachstums-Unternehmen.

Zu unseren offenen Jobs

offene Vakanzen
10 Tipps fĂĽr einen Einsteiger im B2B Sales

10 Tipps fĂĽr einen Einsteiger im B2B Sales

1. Ziele zuerst Du fragst dich, wo du anfangen sollst? Fange beim Ergebnis an (z.B. 20.000 € Umsatz pro Monat) und arbeite dich dann Phase für Phase nach vorne. Es ist wichtig, dass du zuallererst deine Ziele kennst und deine eigenen Leistungen damit vergleichst. Wie...

SaaS Sales – Die wichtigsten Fakten kompakt (2019)

SaaS Sales – Die wichtigsten Fakten kompakt (2019)

Was ist SaaS? Erinnerst du dich an früher, als du noch über CD-ROMs Softwares auf deinen Computer geladen hat, auf die du dann nur Zugriff von einem einzigen Gerät hattest? Dank SaaS sind diese Zeiten vorbei. Heutzutage wird die Software in der Cloud durch den...

Was ist eigentlich Agile Sales?

Was ist eigentlich Agile Sales?

Warum ist Agile Sales wichtig? In einer sich ständig wandelnden Welt gibt es auch Veränderungen, die das Salesteam insgesamt und damit die Arbeit eines jeden Sales Managers betreffen. Dies macht Agile Sales zu einem so wichtigen Thema. Erstens, Millenials stellen...