+49 (30) 610821600 info@salespotentials.com
small_Vertriebslexikon-Bild-2

Vertriebsleiter

Der Vertriebsleiter (engl. Sales Director) ist der verantwortliche Teamleiter des gesamten Vertriebs. Er koordiniert und managed dementsprechend sämtliche vertriebliche Aktivitäten, wozu neben Fähigkeiten und Kenntnissen in verschiedenen betriebswirtschaftlichen Bereichen auch einige Berufserfahrung gehört. Dem Vertriebsleiter sind normalerweise nur die Geschäftsleitung und der Vorstand des Unternehmens, für das er arbeitet, vorgesetzt. Im Folgenden findest du alle Informationen zu den Aufgaben, den Voraussetzungen, der Bewerbung, dem Gehalt und zu Stellenangeboten als Vertriebsleiter.

Definition Vertriebsleiter

Per definitionem ist der Vertriebsleiter dementsprechend Hauptverantwortlicher für die Umsatzzahlen, die sein Vertriebsteam generiert. Im Management fällt er zudem strategische Entscheidungen, die das Vorgehen der Vertriebsabteilung bestimmen und so großen Einfluss auf die Kennzahlen des gesamten Unternehmens haben. All diese Bereiche werden vom Vertriebsleiter natürlich immer unter der Prämisse betreut, die Produkte oder Dienstleistungen möglichst erfolgreich zu verkaufen.

Der Vertriebsleiter fungiert dabei als Schnittstelle zwischen seinem Salesteam, das größtenteils operativ geprägt arbeitet, und der Geschäftsführung. Dabei fällt es ihm zum Teil auch selbst zu, bestimmte Key Accounts zu betreuen.

Als Führungskraft sind vom Vertriebsleiter außerdem Führungsqualitäten gefordert, die ihn befähigen, sein Team zu motivieren, anzuleiten und zu koordinieren.

Aufgaben des Vertriebsleiters

Die Aufgabenbereiche des Vertriebsleiters sind dementsprechend sehr weit gefächert, was die Rolle äußerst arbeitsintensiv macht. So individuell wie Branchen im B2B Sales und B2C Sales sind, so unterschiedlich einzelne Unternehmen sind, so sehr können sich auch die konkreten To-Dos des Vertriebsleiters unterscheiden.

Üblicherweise gehören folgende Tätigkeiten zu seinen Hauptaufgaben:

  • Personalführung: Definition von Zielen der Abteilung und der individuellen Mitarbeiter
  • Ergebniskontrolle: Kontrolle der Kennzahlen und Zielvereinbarungen und Auswertung
  • Kundenbetreuung: Beratung von / Verkauf an Key Accounts und Großkunden
  • Schnittstellenfunktion: operativer Sales / Geschäftsführung / weitere interne Abteilungen / externe Dienstleister
  • Strategische Ausrichtung des Vertriebs

Der Aufgabenbereich des Vertriebsleiters erstreckt sich über die Organisation des gesamten Vertriebsteams. Selbstverständlich wird er dabei von seinen Mitarbeitern, beispielsweise den Area Sales Managern unterstützt. Trotzdem trägt der Vertriebsleiter in Interaktion mit anderen Abteilungen wie beispielsweise dem Marketing und in Absprache mit der Geschäftsführung maßgeblich Verantwortung für das Erreichen der Unternehmensziele.

Als Vertriebler mit Personalverantwortung definiert und vermittelt der Vertriebsleiter die Aufgaben und Ziele des gesamten Vertriebsteams und der einzelnen Mitarbeiter im Sales und leitet sie bei der Durchführung ihrer Tätigkeit an.

Ausbildung, Voraussetzungen und wünschenswerte Eigenschaften eines Vertriebsleiters

Ein idealer Bildungshintergrund für die Rolle als Vertriebsleiter ist ein betriebswirtschaftliches Studium, im Optimalfall mit Marketing- und Salesfokus, um das nötige Fachwissen zu beherrschen. Dies ist aber keine zwingende Voraussetzung. Vielmehr können auch Quereinsteiger eine aussichtsreiche Karriere im Sales machen.

Da es sich um eine Führungsposition im obersten Management handelt, sind außerdem einige Jahre Berufserfahrung unerlässlich, um alle relevanten Tools, Methoden und Soft-Skills in der Praxis zu beherrschen. Zu diesen Soft-Skills, die als Vertriebsleiter hervorragend ausgeprägt sein sollten, gehören insbesondere:

  • Kommunikationsstärke
  • Empathie und Teamfähigkeit
  • hohes Motivationslevel
  • Entscheidungsfreudigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Integrität
  • Belastbarkeit

Diese Eigenschaften sollten ergänzt werden durch eine strukturierte und organisierte Arbeitsweise, denn nur so ist es möglich als Vertriebsleiter den Überblick über die vielen unterschiedlichen Themen zu behalten.

Gehalt des Vertriebsleiters

Das Gehalt des Vertriebsleiters variiert selbstverständlich je nach Branche, Unternehmen und individuellem Arbeitsvertrag. Da gute Vertriebler insbesondere in der führenden Position des Vertriebsleiters immer gesucht werden, sind viele Unternehmen bereit, einem passenden Bewerber ein entsprechend hohes Gehalt zu bezahlen, das sich üblicherweise aus Provision und Fixum zusammen setzt. Besonders die im Pharmabereich, der Medizintechnik oder auch der Automobilbranche werden hohe Gehälter gezahlt. Das Gehalt des Vertriebsleiters beträgt durchschnittlich etwa 132.000 € brutto p.a.

Weitere Informationen zur Berechnungsgrundlage und unsere Benchmarkstudie sind hier abrufbar.

Wie werde ich Vertriebsleiter?

Bei der Bewerbung als Vertriebsleiter gibt es verschiedene wichtige Faktoren zu beachten. Als erstes sollte der potenzielle neue Arbeitgeber mit Bedacht ausgesucht werden. Um die Position an der Spitze des Vertriebs erfolgreich bekleiden zu können, sollte sich der Bewerber voll mit dem Unternehmen und den Produkten oder Dienstleistungen, die es verkauft, identifizieren können.

Ist ein passendes Unternehmen gefunden, sollten natürlich die Bewerbungsunterlagen perfekt sein. Dazu gehören Anschreiben, in dem besonders die Motivation und Befähigung für die Rolle als Vertriebsleiter zum Ausdruck kommen. Außerdem gehört in eine vollständige Bewerbungsmappe natürlich ein Lebenslauf, der alle Stationen der Berufsausbildung und der vorherigen Jobstationen übersichtlich auflistet. Wichtig sind außerdem Zeugnisse, die alle Angaben belegen. Diese sollten idealerweise ungefragt mitgeschickt werden.

Vertriebsleiter Stellenangebote

Stellenangebote für Vertriebsleiter sind grundsätzlich in den gängigen Jobportalen veröffentlicht, aber es lohnt sich auch auf den professionellen sozialen Netzwerken LinkedIn und Xing nachzuschauen. Weil Vertriebsleiter Stellenangebote auch gerne intern ausgeschrieben werden, ist es außerdem in jedem Fall sinnvoll, Kontakte aus der Branche zu anzufragen und so gegebenenfalls schon von den Stellenangeboten als Vertriebsleiter zu erfahren, bevor sie ausgeschrieben werden. Außerdem kann sich die Zusammenarbeit mit einem spezialisierten Personalberater lohnen – unsere offenen Positionen findest du hier.

Extra Tipp: Unsere Muster für Lebenslauf und Anschreiben zum Download

Um den Bewerbungsprozess zu erleichtern, haben wir hier aufgeschrieben, wie das perfekte Anschreiben im B2B aufgebaut sein sollte. Außerdem haben wir in einem Artikel alles wissenswerte für den optimalen CV zusammengestellt. Dort findet ihr auch Vorlagen, die ihr nur noch ausfüllen müsst.

Neue Herausforderung im Vertrieb?

SalesPotentials ist eine der führenden Personalberatungen im B2B Sales in Deutschland. Wir besetzen regelmäßig Positionen zwischen 40 und 240 Tsd.€ Jahresgehalt. Unser Fokus: E-Commerce-, SaaS-, Fintech-, Online Marketing-, Medien- oder andere Wachstums-Unternehmen.

Dein kostenfreies Ticket für den Online-Karrieretag!

Zu unseren offenen Jobs

offene Vakanzen

Das Vorstellungsgespräch: Termin bestätigen, verschieben oder absagen

Wie die Einladung zum Vorstellungsgespräch absagen oder verschieben? Und wie formuliert man eine Bestätigung am besten? Diese Situation bereitet nicht nur Berufseinsteigern oft großes Kopfzerbrechen sondern auch Profis. Das ist einerseits nachvollziehbar - man möchte...

10 Tipps für einen Einsteiger im B2B Sales

10 Tipps für einen Einsteiger im B2B Sales

1. Ziele zuerst Du fragst dich, wo du anfangen sollst? Fange beim Ergebnis an (z.B. 20.000 € Umsatz pro Monat) und arbeite dich dann Phase für Phase nach vorne. Es ist wichtig, dass du zuallererst deine Ziele kennst und deine eigenen Leistungen damit vergleichst. Wie...

SaaS Sales – Die wichtigsten Fakten kompakt (2019)

SaaS Sales – Die wichtigsten Fakten kompakt (2019)

Was ist SaaS? Erinnerst du dich an früher, als du noch über CD-ROMs Softwares auf deinen Computer geladen hat, auf die du dann nur Zugriff von einem einzigen Gerät hattest? Dank SaaS sind diese Zeiten vorbei. Heutzutage wird die Software in der Cloud durch den...