+49 (30) 610821600 info@salespotentials.com

5 Tipps für den Lebenslauf im Vertrieb, um sich 2021 von der Masse abzuheben

Home » Recruiting » 5 Tipps für den Lebenslauf im Vertrieb, um sich 2021 von der Masse abzuheben
Sales | Lesezeit 5 min.

Ein LinkedIn- oder Xing-Profil ist zwar durchaus wichtig, aber für eine gute Bewerbung ist nach wie vor ein Lebenslauf unverzichtbar. Wir haben für dich die wichtigsten Tipps für deinen Lebenslauf im Vertrieb zusammengestellt. Damit erhöhst du deine Chancen auf den Job im Vertrieb, von dem du schon immer geträumt hast.

Die Anforderungen an den Lebenslauf verändern sich ständig. Was noch vor ein paar Jahren Standard war, kann mittlerweile negativ bewertet werden. Arbeitgeber erhalten für eine ausgeschriebene Stelle im Schnitt 50 bis 75 Lebensläufe. Hier aufzufallen kann da manchmal unmöglich erscheinen. Erschwerend kommt hinzu, dass dein Lebenslauf im Vertrieb in der Regel weniger als zehn Sekunden hat, um einen positiven Eindruck zu machen. Kurz gesagt: Die Mehrheit wandert ziemlich schnell in den Papierkorb.

Also was kannst du trotz dieser düsteren Aussichten tun, um deinen Traumjob im Vertrieb zu bekommen?

Zunächst einmal: keine Panik! Zum Glück gibt es zahlreiche Tipps, wie du deinen Lebenslauf richtig und fehlerfrei nach dem aktuellsten Stand gestaltest. Wir haben hier für dich die 5 wichtigsten Tipps für deinen Lebenslauf im Vertrieb zusammengefasst. Damit landet deine Bewerbung garantiert nicht im Müll.

1. Individuell ja – aber nicht zu viel

Du solltest deine Bewerbung an jede individuelle Stelle anpassen – sowohl formal als auch inhaltlich.
Je nachdem wo du dich bewirbst, kannst du einen historischen, funktionalen, hybriden oder eine ganz andere Art des Lebenslaufs verwenden. Bei Kreativ-Jobs, in einem Medien- oder Werbeunternehmen, kannst du deinen Standard-Lebenslauf zum Beispiel auch durch ein Video ergänzen. Ein funktionaler Lebenslauf ist vor allem sinnvoll, wenn du noch keine nennenswerte Berufserfahrung hast. Wähle für deinen Lebenslauf im Vertrieb also immer die Form, die am besten zu deiner Situation und der ausgeschriebenen Stelle passt.

Hier sind weitere wesentliche Punkte, wie du deinen Lebenslauf im Vertrieb individuell anpassen kannst:

  • Erwähne den spezifischen Arbeitgeber im Abschnitt „Aktuelles Karriereziel“ (wenn du diesen hast).
  • Reagiere direkt auf die Stellenanzeige, indem du deine Fähigkeiten, Zertifizierungen, Ausbildungen oder Qualifikationen hervorhebst. Dabei kannst du den Stil, die Reihenfolge oder die Sprache verwenden, die die Anzeige hat.
  • Informiere dich über die Produkte/Dienstleistungen des Unternehmens und lege dar, wie du diese verkaufen kannst.
  • Zeige den Wert und die Vorteile auf, die dein potenzieller neuer Arbeitgeber bekommt, wenn er dich einstellt.

2. Lebenslauf im Vertrieb: die richtige Form

  • Gute Lesbarkeit:
    Jeder Aspekt deines Lebenslaufs – Formatierung, Gliederung, Druckqualität, Schriftarten, Sprache usw. – sollte für die Lesbarkeit optimiert sein. Du kannst dir deinen Lebenslauf im Vertrieb wie eine App oder Website vorstellen und der Recruiter ist der Nutzer. Die User Experience (UX) muss optimal sein, damit der Recruiter die wichtigsten Abschnitte deines Lebenslaufs überhaupt liest. Wenn du deinen Lebenslauf chaotisch formatiert hast oder Formulierungen unklar sind, wird der Recruiter eher irritiert als beeindruckt sein.
  • Bleib strukturell und inhaltlich konsistent:
    Das bedeutet, alle Abschnittsüberschriften und Zeilenabstände sollten im gesamten Dokument gleich sein. Dann ist dein Lebenslauf im Vertrieb auch optisch ansprechend. Inhaltlich solltest du den gleichen Ton und Stil beibehalten. Außerdem sollten alle Informationen, die du angibst, mit öffentlich zugänglichen Informationen (etwa deinem LinkedIn/Xing-Profil) übereinstimmen.
  •  Achte auf deine Sprache: 

    Vermeide banale, formale, juristische oder umgangssprachliche Ausdrücke. Denk daran, dass der Personaler jeden Tag Dutzende von Lebensläufen überfliegt. Dein Lebenslauf für den Vertrieb sollte deshalb nicht wie ein Mietvertrag oder eine private Grundsatzerklärung klingen. Nutze stattdessen einen eleganten, lockeren Business-Ton mit einer klaren und einfachen, aber eleganten Sprache. Setze gezielt sogenannte Power-Wörter ein, also kontextbezogene Begriffe, die zum Alltag im Vertrieb gehören. Verzichte jedoch auf Klischees und zu abgenutzte Ausdrücke.

  • Mach es kurz und bündig:
    Dein Lebenslauf ist eine Art Elevator Pitch für dich selbst. Bringe deine Argumente auf den Punkt und hinterlasse Eindruck – aber beides so kurz wie möglich. Im Idealfall sollte dein Lebenslauf im Vertrieb einseitig sein. Auf keinen Fall sollte er zwei Seiten überschreiten. Schicke niemals noch längere Lebensläufe. Es sei denn, der Personaler verlangt dies ausdrücklich.

3. Die richtige Struktur

Die Hauptkategorien in einem Standard-Lebenslauf sind:

  • Kontaktinformationen: Diese sollten korrekt und vollständig sein.
  • Profil-Zusammenfassung: Damit können Personaler schnell deine Qualifikationen erkennen sowie deinen potenziellen Wert einschätzen. Hier solltest du einzigartige Erfahrungen und Leistungen herausstellen. Außerdem kannst du die Vorteile erwähnen, die du dem Arbeitgeber bietest.
  • Relevante Zertifizierungen, Lizenzen oder Auszeichnungen: Relevante Fachzertifizierungen und Schulungen/Weiterbildungen sind Recruitern sehr wichtig.
  • Beruflicher Werdegang (normalerweise in umgekehrter chronologischer Reihenfolge, also den letzten Job zuerst)
  • Ausbildung: Als Berufsanfänger kannst du deine akademischen Leistungen hervorheben. Erwähne unter anderem relevante Seminararbeiten, Projekte sowie Auszeichnungen, die du erhalten hast. Wenn du dagegen bereits Berufserfahrung hast, halte diesen Abschnitt eher kurz und konzentriere dich stattdessen auf den Abschnitt Berufserfahrung.
  • Weitere optionale Elemente, die du abhängig von der Situation, deiner Strategie oder der Verfügbarkeit von Informationen einbauen kannst:
  • Persönliche Marken-Tagline (dies kann ein persönliches Zitat oder eine einprägsame Beschreibung sein, die deine Referenzen, dein Mantra/deine Philosophie als Profi unterstreicht)
  • Aktuelles Karriereziel (hier solltest du den Arbeitgeber erwähnen, bei dem du dich bewirbst)
  • Errungenschaften (diese kannst du kurz auflisten, falls es zu viele sind, um sie alle in der kurzen Zusammenfassung unterzubringen)
  • Persönliche Informationen (hierzu zählen ehrenamtliche Tätigkeiten, Hobbys sowie nicht berufsbezogene Leistungen, die deinen Charakter unterstreichen. Aber Achtung: Gib diese nur an, wenn sie für die ausgeschriebene Position oder das Unternehmen eine Rolle spielen. Vermeide dagegen sensible Themen wie Politik und Religion)

4. Lebenslauf im Vertrieb: die richtigen Inhalte

  • Erwähne keine zu lang zurückliegenden Meilensteine
    du hast bereits viele Jahre Berufserfahrung hinter dir und hast für eine Reihe an Arbeitgebern gearbeitet? Dann konzentriere dich auf die wichtigsten Meilensteine in deiner Karriere in den letzten zehn Jahren. Personaler sind hauptsächlich an deiner aktuellen und jüngeren Beschäftigungsgeschichte interessiert. Deshalb solltest du deinen beruflichen Werdegang in umgekehrt chronologischer Reihenfolge strukturieren.
  • Im Vertrieb geht es um Zahlen
    Quoten, Gewinnquoten und Umsätze
    werden alle als Zahlen ausgedrückt. Deine Leistung im Vertrieb wird in Kennzahlen gemessen. Deshalb solltest du, wo immer möglich, deine Leistungen quantifizieren. Damit hilfst du Personalern, dein Potenzial besser abzuschätzen.

5. Und abschließend: Halte deinen Lebenslauf immer auf den neuesten Stand

Sofern du nicht gerade demnächst in den Ruhestand gehst, ist ein Lebenslauf immer „Work in Progress“. Du solltest ihn also regelmäßig überprüfen, aktualisieren und anpassen (inhaltlich aber auch optisch). Manchmal ist es auch hilfreich, wenn Freunde oder ein professioneller Lektor einen Blick drauf werfen, um Fehler zu erkennen.

Hier bekommst du noch mehr hilfreiche Tipps für deinen Lebenslauf im Vertrieb.

Und hier kannst du dir unsere Lebenslauf-Vorlage herunterladen.

Wie hilfreich fandest Du diesen Artikel?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung: 0 von 5 Sternen aus 0 Bewertungen.

Es gibt noch keine Bewertungen, sei die erste Person mit einer Bewertung!

Neue Herausforderung im Vertrieb?

SalesPotentials ist eine der führenden Personalberatungen im B2B Sales in Deutschland. Wir besetzen regelmäßig Positionen zwischen 40 und 240 Tsd.€ Jahresgehalt. Unser Fokus: E-Commerce-, SaaS-, Fintech-, Online Marketing-, Medien- oder andere Wachstums-Unternehmen.

Weitere Artikel aus unserem Blog

Karriere im B2B Vertrieb: Start-up oder Scale-up?

Hier ist ein Überblick über die Inhalte des Webinars. Es gibt drei grundlegende Bereiche, die du beachten solltest, wenn du überlegst, bei einem Wachstumsunternehmen anzufangen. Grundlage Wichtig für die Unterscheidung ist, ob ein Unternehmen bereits eine Finanzierung...

5 Fehler, die du beim Jobwechsel im Software Sales beachten solltest

5 Fehler, die du beim Jobwechsel im Software Sales beachten solltest

Hier ist eine Zusammenfassung zu den 5 Fehlern, die du beim Jobwechsel im Software Sales vermeiden solltest: 1. “SaaS ist doch alles gleich“ Im SaaS-Umfeld gibt es zahlreiche Nuancen. Zum Beispiel unterscheidet sich der Verkauf von Software im Mietmodell erheblich vom...