+49 (30) 610821600 info@salespotentials.com

Mehr Abschlüsse in Webdemos durch Video-Calls

Sales | Lesezeit 5 min.

Oft sind es nur Kleinigkeiten, die gute von sehr guten Sales-Teams unterscheiden. Um eine solche vermeintliche Kleinigkeit handelt es sich zum Beispiel bei der Entscheidung für oder gegen Videotelefonie beim Verkaufsgespräch.

Tatsächlich können Video-Calls im Vergleich zum herkömmlichen Telefonat für messbar mehr Umsatz sorgen. Die marktführende Conversion Intelligence Plattform Chorus hat tausende per Video-Call mit Zoom durchgeführte Verkaufsgespräche und Produktdemos ausgewertet und ist zu folgendem Ergebnis gekommen:

Wenn beide Parteien sich während der Produktdemo gegenseitig sehen, enden 9% mehr der Gespräche mit Erfolg. Auch wenn nur der Vertriebler durch den potenziellen Kunden gesehen wird, erhöht sich bereits die Abschlussquote.

Video-Calls kosten weniger Zeit, machen mehr Spaß und erhöhen die Conversion

Die Experten von Zoom und Chorus denken, das liegt daran, dass schneller eine persönlichere Verbindung zustande kommt und sich Vertrauen so leichter entwickeln lässt. Wichtige Kommunikationsmittel wie die Mimik gehen nicht mehr verloren.

Die Gesprächspartner können sich wortwörtlich gut ein Bild voneinander machen.

Dies ergänzt perfekt die Shared-Screen-Funktion, mit der sich der eigene Bildschirm auf den des Partners übertragen lässt. So lassen sich Produktdemos zum Beispiel im Softwarebereich völlig barrierefrei durchführen.

Wir selbst nutzen Zoom für unsere Bewerbungsgespräche und auch im Recruiting zeigt sich, dass ein videobasierter Austausch die Kommunikation ergiebiger macht, weil die Headhunter mehr Möglichkeiten haben die Kandidaten einzuschätzen und umgekehrt.

Auf dieser Infografik aus dem ZoomBlog sind die Vorteile der Videotelefonie im Verkaufsgespräch noch einmal kompakt zusammengefasst:

Neue Herausforderung im Vertrieb?

SalesPotentials ist eine der führenden Personalberatungen im B2B Sales in Deutschland.

Wir besetzen regelmäßig Positionen zwischen 40 und 240 Tsd.€ Jahresgehalt. Unser Fokus: E-Commerce-, SaaS-, Fintech-, Online Marketing-, Medien- oder andere Wachstums-Unternehmen.

Weitere Artikel aus unserem Blog

Das Vorstellungsgespräch: Termin bestätigen, verschieben oder absagen

Wie die Einladung zum Vorstellungsgespräch absagen oder verschieben? Und wie formuliert man eine Bestätigung am besten? Diese Situation bereitet nicht nur Berufseinsteigern oft großes Kopfzerbrechen sondern auch Profis. Das ist einerseits nachvollziehbar - man möchte...

10 Tipps für einen Einsteiger im B2B Sales

10 Tipps für einen Einsteiger im B2B Sales

1. Ziele zuerst Du fragst dich, wo du anfangen sollst? Fange beim Ergebnis an (z.B. 20.000 € Umsatz pro Monat) und arbeite dich dann Phase für Phase nach vorne. Es ist wichtig, dass du zuallererst deine Ziele kennst und deine eigenen Leistungen damit vergleichst. Wie...

SaaS Sales – Die wichtigsten Fakten kompakt (2019)

SaaS Sales – Die wichtigsten Fakten kompakt (2019)

Was ist SaaS? Erinnerst du dich an früher, als du noch über CD-ROMs Softwares auf deinen Computer geladen hat, auf die du dann nur Zugriff von einem einzigen Gerät hattest? Dank SaaS sind diese Zeiten vorbei. Heutzutage wird die Software in der Cloud durch den...