+49 (30) 610821600 info@salespotentials.com

Bewerbung im Sales? Diese simplen Tricks machen dein Anschreiben perfekt

Sales | Lesezeit 5 min.

Unzählige Blogs und Ratgeber haben Tipps für das angeblich perfekte Anschreiben parat. Man solle sich gut informieren heißt es da und den Namen des Ansprechpartners herausfinden.

Stimmt alles, ist aber irgendwie auch selbstverständlich. Aber Die Wahrheit ist, dass es das perfekte Anschreiben so nicht gibt. Leider ist da keine Zauberformel, die jeden Personaler dazu bringt dich einzustellen. keine Bange: Das für dich perfekte Anschreiben kannst du trotzdem formulieren und zwar, wenn du dich an den Charakteristika deiner Branche orientierst – in Inhalt und Ausdruck. Im Vertrieb funktioniert das so:

Dein Anschreiben für die Bewerbung im Sales ist der Werbetext, der dich verkauft. Als Vertriebler sollte dir das Verkaufen leicht fallen und das kannst du ausnutzen. Schau dir deinen Lebenslauf an.

Was sind deine Verkaufsargumente?

Worauf würdest du dich fokussieren, wenn du ein Produkt mit den genannten Eigenschaften wärest?

Das bist du natürlich nicht, oft hilft es aber, es sich tatsächlich einen Moment vorzustellen. So kannst du dich weniger emotional betrachten und erkennst so deine Vorzüge und Schwächen leichter. Formulier einen Sales Pitch für deine Person. Dieser sollte inhaltlich als roter Faden in deinem Anschreiben funktionieren

Inhalt

Bestimmte Inhalte im Anschreiben einer Bewerbung im Sales sind Pflicht. Verkörpere die Idealvorstellung deines Ansprechpartners im HR, indem du die Anforderungen aus der Stellenanzeige spiegelst. Dabei kannst du sogar die gleichen Worte verwenden, aber achte darauf, dass du dich nicht zu stumpf anstellst. Ist zum Beispiel Zielstrebigkeit gefragt, kannst du dir genau diese Eigenschaft zuschreiben, aber nur, wenn du sie inhaltlich verknüpfst. Schreibe dazu, wo du gelernt hast zielstrebig zu sein oder bei welcher Aufgabe es besonders darauf ankam. Halte dich trotzdem kurz. Der Personaler im ersten Durchgang schaut nach ganz konkreten Punkten, hinter die er idealerweise auf den ersten Blick einen Haken setzen kann.

Daneben dürfen folgende Angaben in keinem Anschreiben für einen Job im Sales fehlen:

  • Zielgruppe: Welche Kunden waren deine identifizierte Zielgruppe und welche Eigenschaften machten sie aus?
  • Produktsegmente: In welchen Produktkategorien fühlst du dich zuhause – Produkt, Dienstleistung oder Software?
  • Wie sah dein Vertriebszyklus aus?
  • Mit welchen Tools hast du gearbeitet?

Ausdruck

Überlege, welche positiven Attribute sich besonders gut mit dem Sales und der Branche, um die es geht, verknüpfen lassen.

Grundsätzlich passend für den Sales sind:

  • Effektivität/Effizienz
  • Motivation
  • Zielstrebigkeit
  • Kommunikationsstärke

Um dich von der Menge abzuheben, solltest du diese positiven Eigenschaften nicht nur aufzählen sondern idealerweise in deinem Ausdruck zeigen.
Effizient und zielstrebig wirkt der Ausdruck, wenn die Sätze nicht verschachtelt, sondern geradeaus und klar sind. Vermeide Metaphern und zu viele Nebensätze. Bringe konkrete Beispiele und keine blumigen Umschreibungen. Sprich von deinen größten Erfolgen und nenne ruhig auch mal eine Zahl. Das wirkt selbstbewusst, aber nicht arrogant. Versuche, dich insgesamt am Jargon der Branche zu orientieren.

Die Basis für ein gutes Anschreiben ist ein prägnanter, vollständiger und schön designter Lebenslauf. Auch beim CV solltest du darauf achten, ihn der Sales-Branche anzupassen.

Um dir die Arbeit zu erleichtern, haben wir da mal was vorbereitet, nämlich unsere Mustervorlage für den Sales CV als Word-Download – natürlich kostenfrei.

Neue Herausforderung im Vertrieb?

SalesPotentials ist eine der führenden Personalberatungen im B2B Sales in Deutschland.

Wir besetzen regelmäßig Positionen zwischen 40 und 240 Tsd.€ Jahresgehalt. Unser Fokus: E-Commerce-, SaaS-, Fintech-, Online Marketing-, Medien- oder andere Wachstums-Unternehmen.

Weitere Artikel aus unserem Blog

Das Vorstellungsgespräch: Termin bestätigen, verschieben oder absagen

Wie die Einladung zum Vorstellungsgespräch absagen oder verschieben? Und wie formuliert man eine Bestätigung am besten? Diese Situation bereitet nicht nur Berufseinsteigern oft großes Kopfzerbrechen sondern auch Profis. Das ist einerseits nachvollziehbar - man möchte...

10 Tipps für einen Einsteiger im B2B Sales

10 Tipps für einen Einsteiger im B2B Sales

1. Ziele zuerst Du fragst dich, wo du anfangen sollst? Fange beim Ergebnis an (z.B. 20.000 € Umsatz pro Monat) und arbeite dich dann Phase für Phase nach vorne. Es ist wichtig, dass du zuallererst deine Ziele kennst und deine eigenen Leistungen damit vergleichst. Wie...

SaaS Sales – Die wichtigsten Fakten kompakt (2019)

SaaS Sales – Die wichtigsten Fakten kompakt (2019)

Was ist SaaS? Erinnerst du dich an früher, als du noch über CD-ROMs Softwares auf deinen Computer geladen hat, auf die du dann nur Zugriff von einem einzigen Gerät hattest? Dank SaaS sind diese Zeiten vorbei. Heutzutage wird die Software in der Cloud durch den...