+49 (30) 610821600 info@salespotentials.com

Wie unterscheiden sich Divisional Sales Manager und Regional Sales Manager?

Sales | Lesezeit 5 min.

Zunächst verbindet die Positionen als Divisional Sales Manger und Regional Sales Manager natürlich, dass beides wichtige Rollen im Vertrieb sind. Konkret unterscheiden sie sich allerdings sowohl inhaltlich als auch hierarchisch.

Während der Divisional Sales Manager als Teamlead für eine Abteilung zuständig ist, arbeitet der Regional Sales Manager im Außendienst und ist dabei für ein definiertes Gebiet zuständig. Ersterer ist dementsprechend in einer Führungsfunktion mit Personalverantwortung. Zweiterer ist im Vergleich dazu normalerweise nur für sich selbst und das ihm zugewiesene Gebiet verantwortlich. Inhaltlich ist beiden Rollen gemein, dass sie für die Kundenakquise und -pflege zuständig sind, Kundengespräche führen, sowie Lösungen und Angebote erarbeiten.

Aufgabenbereiche und Vorraussetzungen für die Tätigkeit als Divisional Sales Manager bzw. Regional Sales Manager

Der Vertragsabschluss ist für die meisten Sales Leute das oberste Ziel –  so auch für den Regional Sales Manager. Aus diesem Grund sollte der Umgang mit Kunden von einem sicheren Auftreten und von viel Verhandlungsgeschick gekennzeichnet sein. In seinen Aufgabenbereich fallen demnach klassischerweise die Neukundenakquise, Bestandskundenpflege und die damit verbundene Beratung. Für all diese Tätigkeiten sind gute Kommunikationsfähigkeiten und Empathie wichtige Voraussetzungen.

Ein Divisional Sales Manager sollte ebenfalls über diese Eigenschaften verfügen. Hinzu kommen, um die Rolle als Teamlead angemessen ausführen zu können Entscheidungsfreudigkeit, Organisationstalent und einige Erfahrung. Während ein Hochschulabschluss im Bereich Betriebswirtschaft idealerweise mit Schwerpunkt Marketing für einen Regional Sales Manager von Vorteil wäre, ist dies für den Divisional Sales Manager meistens eine Voraussetzung. Beide benötigen mehrjährige Berufserfahrung im Vertrieb.

Gehalt beider Berufe

Grundsätzlich variieren Gehälter abhängig zum Beispiel von der Größe des Unternehmens und der Branche. Auch wenn der Divisional Sales Manager eine Führungsrolle bekleidet, liegen die durchschnittlichen Gehälter beider Mitarbeiter nicht allzu auseinander. Einem Divisional Sales Manager wird in Deutschland im Schnitt ein jährliches Gehalt von etwa 79.000 € brutto ausgezahlt, dem Regional Sales Manager hingegen 64.000 € brutto pro Jahr.

Neue Herausforderung im Vertrieb?

SalesPotentials ist eine der führenden Personalberatungen im B2B Sales in Deutschland.

Wir besetzen regelmäßig Positionen zwischen 40 und 240 Tsd.€ Jahresgehalt. Unser Fokus: E-Commerce-, SaaS-, Fintech-, Online Marketing-, Medien- oder andere Wachstums-Unternehmen.

Weitere Artikel aus unserem Blog

Das Vorstellungsgespräch: Termin bestätigen, verschieben oder absagen

Wie die Einladung zum Vorstellungsgespräch absagen oder verschieben? Und wie formuliert man eine Bestätigung am besten? Diese Situation bereitet nicht nur Berufseinsteigern oft großes Kopfzerbrechen sondern auch Profis. Das ist einerseits nachvollziehbar - man möchte...

10 Tipps für einen Einsteiger im B2B Sales

10 Tipps für einen Einsteiger im B2B Sales

1. Ziele zuerst Du fragst dich, wo du anfangen sollst? Fange beim Ergebnis an (z.B. 20.000 € Umsatz pro Monat) und arbeite dich dann Phase für Phase nach vorne. Es ist wichtig, dass du zuallererst deine Ziele kennst und deine eigenen Leistungen damit vergleichst. Wie...

SaaS Sales – Die wichtigsten Fakten kompakt (2019)

SaaS Sales – Die wichtigsten Fakten kompakt (2019)

Was ist SaaS? Erinnerst du dich an früher, als du noch über CD-ROMs Softwares auf deinen Computer geladen hat, auf die du dann nur Zugriff von einem einzigen Gerät hattest? Dank SaaS sind diese Zeiten vorbei. Heutzutage wird die Software in der Cloud durch den...