+49 (30) 610821600 info@salespotentials.com
Seite wählen
small_Vertriebslexikon-Bild-2

Export

Als Export bezeichnet man den Verkauf von Produkten ins Ausland. Das Gegenteil ist der Import, der den Einkauf von ausländischen Waren bezeichnet. Rechtlich gesehen gilt lediglich der Verkauf in Länder außerhalb der EU als Export, da die EU als gemeinsamer Wirtschaftsraum verstanden wird. Das liegt daran, dass innerhalb der EU die meisten Reglementierungen, die den Export betreffen, entfallen. Der Vertrieb ins Ausland bietet Unternehmen die Möglichkeit neue Märkte zu erschließen, was besonders wichtig ist, wenn der eigene Markt gesättigt ist. Vor diesem Hintergrund hat der Export Vor- und Nachteile, abhängig von der Perspektive.

Export – Vorteile & Nachteile

Vorteile

  • Neuer Markt, der idealerweise noch nicht von ähnlichen Produkten gesättigt wurde.
  • Vergrößerung des Kundenkreises: Die Ausweitung auf mehrere Länder bringt neue Absatzmöglichkeiten.
  • Neue Kontextualisierung des Produktes (ggf. „Aufwertung“ des Produkts)
  • Ausnutzung von Preisunterschieden, Währungsunterschieden und Kaufkraft
  • Landesmarke nutzen (Markenwert eines Landes wie z.B. „Made in Germany“)

Nachteile

  • Importzölle, steuerliche Belastung, Nachteile aus Währungsunterschieden
  • fehlende Vertriebsstrukturen
  • andere Gesetzeslage
  • andere kulturelle Rahmenbedingungen
  • bestehende Wettbewerber haben Vorteil der Ortsansässigkeit

Wie hilfreich fandest Du diesen Artikel?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung: 2.7 von 5 Sternen aus 3 Bewertungen.

Es gibt noch keine Bewertungen, sei die erste Person mit einer Bewertung!

Neue Herausforderung im Vertrieb?

SalesPotentials ist eine der führenden Personalberatungen im B2B Sales in Deutschland. Wir besetzen regelmäßig Positionen zwischen 40 und 240 Tsd.€ Jahresgehalt. Unser Fokus: E-Commerce-, SaaS-, Fintech-, Online Marketing-, Medien- oder andere Wachstums-Unternehmen.

Zu unseren offenen Jobs

offene Vakanzen
10 Tipps fĂĽr einen Einsteiger im B2B Sales in 2020

10 Tipps fĂĽr einen Einsteiger im B2B Sales in 2020

1. Ziele zuerst Du fragst dich, wo du anfangen sollst? Fange beim Ergebnis an (z.B. 20.000 € Umsatz pro Monat) und arbeite dich dann Phase für Phase nach vorne. Es ist wichtig, dass du zuallererst deine Ziele kennst und deine eigenen Leistungen damit vergleichst. Wie...

SaaS Sales – Die wichtigsten Fakten kompakt (2020)

SaaS Sales – Die wichtigsten Fakten kompakt (2020)

Was ist SaaS? Erinnerst du dich an früher, als du noch über CD-ROMs Softwares auf deinen Computer geladen hat, auf die du dann nur Zugriff von einem einzigen Gerät hattest? Dank SaaS sind diese Zeiten vorbei. Heutzutage wird die Software in der Cloud durch den...