+49 (30) 610821600 info@salespotentials.com
Vertriebslexikon

Account Executive in 2021

Die Bezeichnung Account Executive ist besonders in der Digital- und IT-Branche verbreitet, aber sie findet auch in anderen Bereichen Gebrauch. Oft wird dieser Jobtitel in Kombination mit dem konkreten Kundenfokus genannt (z. B. Enterprise-, Midmarket- oder Strategie-Account Executive).

Was ist ein Account Executive?

Der Account Executive ist der persönliche Ansprechpartner des Kunden im Vertrieb und damit meist einem oder mehreren Mitarbeitern des Geschäftspartners konkret zugeordnet. Der Teamleiter des Account Executives ist der Account Supervisor oder abhängig von der Organisation des Unternehmens der Teamlead Sales oder der Head of Sales.

Zum Teil wird die Position mit dem Account-Management in Verbindung gebracht, obwohl diese in der Regel nicht gegeben ist. Vielmehr ist der Fokus des Account Executive stets der Vertrieb.

Was macht ein Account Executive?

Der Mitarbeiter in dieser Position hat sehr viele unterschiedliche Aufgaben. Und diese variieren je nach Unternehmen und Branche. Grundsätzlich gehört jedoch meist der direkte Vertrieb über Verkaufsgespräche dazu. Dabei werden unterschiedliche Kommunikationskanäle und Methoden genutzt.

Des Weiteren ist die Sicherstellung der Kundenzufriedenheit ein Schwerpunkt der Arbeit. Das heißt, dass er die täglich anfallenden Anfragen seiner Kunden bearbeitet. Außerdem fällt typischerweise die Neukundenakquise in den Aufgabenbereich des Account Executives. Ein anderer Schwerpunkt dieser Tätigkeit können größere Vertragsverhandlungen und der Abschluss von Verträgen sein.

Branchen- und unternehmensübergreifend beinhaltet die Rolle oft zudem folgende Aufgaben:

  • Bestandskundenpflege
  • Konfliktmanagement
  • Recherche geeigneter Geschäftspartner
  • Marktanalyse
  • Strategische Planung der Methoden zur Zielerreichung
  • Planung und Durchführung von Marketingmaßnahmen
  • Vertragsverhandlungen und Abschlüsse
  • Auswertung der Zahlen

Account Executive

Wünschenswerte Eigenschaften

Die Rolle erfordert neben detailliertem Wissen über das eigene Produkt auch ein tiefes Verständnis für das Unternehmen des Kunden und dessen Ziele. Das liegt daran, dass man in dieser Position als kompetenter Berater fungieren muss. Der Mitarbeiter mit dieser Berufsbezeichnung sollte somit in der Lage sein, die für den Kunden relevanten Informationen verständlich zu kommunizieren. Daraus ergeben sich folgende Softskills, die ein Bewerber für diese Aufgaben mitbringen sollte:

  • Empathie
  • Überzeugungskraft
  • Entscheidungsfreudigkeit
  • Kommunikationstalent
  • Zuverlässigkeit

Um diese Fähigkeiten in der Neukundenakquise und der Pflege von Bestandskunden gewinnbringend einsetzen zu können, sind eine strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie ein souveränes Auftreten erforderlich.

Was verdient ein Account Executive

Das Gehalt für eine Stelle mit diesem Jobtitel beträgt je nach Karrierestufe zwischen 46.500 € und 64.900 € brutto p.a.

Weitere Informationen zur Berechnungsgrundlage und unsere Benchmarkstudie sind hier abrufbar.

Was ist ein Senior Account Executive?

Nach 3 bis 5 Jahren Berufserfahrung kann man zum Senior Account Executive aufsteigen. Entweder wird man befördert, wenn man die entsprechende Erfahrung hat oder eine definierte Anzahl an Verträgen oder Vertragsvolumen abgeschlossen hat.

Der Aufgabenbereich ähnelt dem des Account Executive. Allerdings können noch Sonderaufgaben wie Coaching oder Recruiting hinzukommen. Außerdem ist man in dieser Position zum Teil für besonders wichtige Kunden (z.B. Großkunden oder Konzerne) verantwortlich.

Du hältst nach einem Job im Vertrieb Ausschau? Derzeit besetzen wir eine Stelle als Senior AE in Berlin! Hier geht es zur Stellenausschreibung.

Du willst mehr über das Thema erfahren? Dann schau dir dieses Video an!

 

Wie hilfreich fandest Du diesen Artikel?

Klicke auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung: 3.9 von 5 Sternen aus 17 Bewertungen.

Es gibt noch keine Bewertungen, sei die erste Person mit einer Bewertung!

Zu unseren offenen Jobs

No-Code Plattformen

Neue Herausforderung im Vertrieb?

Karriere im B2B Vertrieb: Start-up oder Scale-up?

Hier ist ein Überblick über die Inhalte des Webinars. Es gibt drei grundlegende Bereiche, die du beachten solltest, wenn du überlegst, bei einem Wachstumsunternehmen anzufangen. Grundlage Wichtig für die Unterscheidung ist, ob ein Unternehmen bereits eine Finanzierung...

5 Fehler, die du beim Jobwechsel im Software Sales beachten solltest

5 Fehler, die du beim Jobwechsel im Software Sales beachten solltest

Hier ist eine Zusammenfassung zu den 5 Fehlern, die du beim Jobwechsel im Software Sales vermeiden solltest: 1. “SaaS ist doch alles gleich“ Im SaaS-Umfeld gibt es zahlreiche Nuancen. Zum Beispiel unterscheidet sich der Verkauf von Software im Mietmodell erheblich vom...