Worin unterscheiden sich eigentlich ein Sales Manager und ein Sales Representative?

Sales Manager und Sales Representative sind zwei Berufsbezeichnungen aus dem Sales, die im deutschsprachigen Raum oft inhaltlich sehr ähnlich verwendet werden. Die Abgrenzung kann daher besonders vor und während der Bewerbung bei einem neuen Arbeitgeber schwierig sein. Um es ein bisschen einfacher zu machen, haben wir uns hier mal mit den wichtigsten Unterschieden zwischen Sales Manager und Sales Representative beschäftigt.

Die Aufgabenbereiche

In der Praxis ist es so, dass der Begriff Sales Representative oft als Oberbegriff genutzt wird, zum Beispiel dann, wenn ein Vertriebsteam aufgrund seiner Größe noch keine weiter differenzierten Bezeichnungen benötigt. Zu den klassischen Aufgaben des Sales Representatives gehören die Neukundenakquise und Recherche, die Verkaufsabwicklung und teilweise auch die Bestandskundenbetreuung. All diese Aufgaben können genauso gut auch in den Tätigkeitsbereich eines Sales Managers fallen. Üblicherweise trägt ein Vertriebler mit dem Titel Sales Manager aber mehr Verantwortung als der Kollege, der als Sales Representative beschäftigt ist.

Seine Aufgabenbereiche sind dementsprechend weiträumiger. Dieser Vertriebler hat möglicherweise die Verantwortung für eine ganze Produktlinie oder Region. Außerdem wird oft von ihm die Zusammenarbeit mit weiteren Abteilungen wie beispielsweise dem Marketing erwartet. Das heißt, diese Rolle beschäftigt sich neben dem operativen Geschäft auch mit der strategischen Ausrichtung des Unternehmens, führt Marktrecherchen und -analysen durch.

Dabei kann der Sales Manager im Vergleich zum Sales Representative disziplinarisch Führungs- und Personalverantwortung tragen.

Ausbildung und Fähigkeiten beider Berufe

Beide Berufe erfordern – wie der Sales insgesamt – viel Kundenkontakt, weshalb eine aufgeschlossene Persönlichkeit und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten eine wichtige Voraussetzung für Erfolg sind. Für beide Berufsbilder sollte entweder eine kaufmännische Berufsausbildung oder ein Universitätsabschluss vorliegen. Für den Sales Manager ist außerdem einige Berufserfahrung von vielen Arbeitgebern vorausgesetzt.

Wer verdient mehr?

Allein die Gehaltsstufen eines Sales Representative können je nach Aufgabe und Unternehmen sehr  variieren. Der Verdienst dieser Berufsgruppe liegt in etwa zwischen 28.500 € und 65.000 € brutto im Jahr. Ein Sales Manager hingegen kann mit einem Gehalt von etwa 36.000 € rechnen. Letztlich lassen sich aber kaum sichere Prognosen bezüglich der Gehälter treffen: Wer eine Stelle als Sales Manager in der Automobilindustrie ergattert, kann zum Beispiel auch schon mal 106.000 € im Jahr verdienen.

Mehr aus unserem Blog:

Quereinstieg im Vertrieb
Vertriebsaußendienst
Vorstellungstermin
Transaktionsanalyse
Sales Consultant Sales Manager
Sales Methoden
Statistik
Home Office Sales
Gehaltsvorstellungen
Technical Sales Manager Sales Manager
Jobwechsel
Ansprache Headhunter
Architektur Verkaufsgespräch
Bewerbungsfragen
Sales Pitch
Vorstellungsgespräch Fragen
Was macht einen erfolgreichen SaaS Vertriebler aus?
Frauen im B2B Sales
B2B SaaS Demo
Berufseinstieg SaaS
Berufseinstieg im Vertrieb
Sales Representative Junior Sales Manager
Sales Director
Key Account Manager Senior Sales Manager
Bücher Sales
Lead Generation
Account Executive
B2C B2B Sales
SPIN Selling
Area Sales Manager Vertrieb
Account Manager Account Representative
Regional Sales Manager Area Sales Manager
Gehalt im Vertrieb
Sales Tools
Account Manager Account Executive
Senior Sales Manager Sales Director
B2B Sales
Divisional Sales Manager Regional Sales Manager
Sales Manager Account Manager
Sales Manager Sales Representative
LinkedIn
Lebenslauf im Vertrieb
Sales Manager Gehalt
5 Tipps Bewerbungsgespraech
Account Manager Gehalt
After Sales Manager
Account Manager Account Supervisor
Sales Selbsttest
Berufseinstieg Vertrieb
International Sales Manager Area Sales Manager
50 Interviewfragen
Sales Consultant Sales Coordinator
Inside Sales Manager Outside Sales Manager
Verdienstmöglichkeiten Vertrieb